Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Neues aus der Belve -

Eine Schlammflut zerstörte die KME Schule Leichlingen

Bild-Großansicht

In der Nacht zum 10. Juni hat eine Schlammflut die LVR-Paul-Klee Schule Leichlingen verwüstet. Schule und Schulgelände mussten gesperrt werden und sind voraussichtlich für einen längeren Zeitraum nicht nutzbar. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) als Schulträger, die Schulleitung sowie die Bezirksregierung bemühen sich aktuell unter Hochdruck um Ersatzräume für den Schulbetrieb.(Quelle: www.paul-klee-schule.lvr.de )

Wir möchten helfen und nehmen vom 25.6. bis zu den Sommerferien zwei Klassen der Schule bei uns auf. Hiermit heißen wir alle Kinder und Jugendlichen, sowie Kolleginnen und Kollegen herzlich bei uns willkommen.

Wenn Sie spenden möchten, finden Sie die Kontodaten auf dem Bild.

______________________________________________________________________________________

Projektwoche 2018

Bild-Großansicht

Wir freuen uns auf eine erlebnisreiche Projektwoche mit dem Kölner Spielezirkus vom 26.6. bis zum 30.6.2018.

Die Projektwoche findet am Sa, 30.6. ihren krönenden Abschluss in einer Aufführung im großen Zirkuszelt in der Freiluga, an der alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen.

______________________________________________________________________________________

Junge Frauen und Männer für ein freiwilliges soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst gesucht

Wir sind eine Schule für körperbehinderte Kinder und Jugendliche der
Klassen 1 - 10.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden in vielen Lebensbereichen gefördert und Schule ist bei uns sehr viel mehr als nur Unterricht.

Sie erwartet bei uns ein breites Aufgabenspektrum. Sie arbeiten in den Klassen mit und sind Teil eines Teams. Sie sollten bereit sein, sich auf Kinder und Jugendliche einzulassen, die in ihrem schulischen Alltag unter anderem Hilfe beim Lernen, beim Spielen oder bei der Pflege benötigen.
Wir freuen uns über jede Interessentin und jeden Interessenten!

Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0221 569595-0.

Ansprechpartnerin:
Frau Schulte

______________________________________________________________________________________

Kinder im Weltall

Auch behinderte Kinder können ins Weltall fliegen! Für Paula und Alex ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Sie konnten auf einem sogenannten Parabelflug die Schwerelosigkeit erfahren. Auf der Erde immer auf ihren Rollstuhl angewiesen, konnten sie nun erfahren wie es ist zu schweben. Für wenige Sekunden begibt sich das Flugzeug in einen steilen Sinkflug. Dabei gerät der Körper für kurze Zeit in Schwerelosigkeit und beginnt zu schweben.

Bild-Großansicht
Auf einem Parabelflug erlebt man die Schwerelosigkeit.

Die Belve – ein „sicherer Ort"

Bild-Großansicht

Präventionskonzept zum Schutz vor Grenzüberschreitungen und sexualisierter Gewalt von der Schulkonferenz verabschiedet

Hier geht es zum Präventionskonzept