Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Therapie

als Bestandteil des ganzheitlichen Förderkonzepts

Das ganzheitliche Förderkonzept beinhaltet die verschiedenen Therapieformen:

  • Physiotherapie, Motopädie
  • Ergotherapie,
  • Logopädie,
  • Therapeutisches Reiten.

Die Therapeuten helfen, zum Beispiel den einzelnen Schülern Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen zu schaffen. Die individuellen Therapieziele werden abgestimmt mit den anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des jeweiligen Klassenteams.
Alle Therapeutinnen arbeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten und verschiedenen Zusatzausbildungen nach ärztlicher Verordnung (z.B. Psychomotorikgruppen , Elektrorollstuhltraining ).

Darüber hinaus bringen die Therapeuten ihr Fachwissen in den einzelnen Klassen in folgenden Bereichen ein:

  • Bewegungserleichterung
  • Unterstützung bei den Mahlzeiten
  • Arbeitsplatzanpassung
  • Erprobung von und Training mit Hilfsmitteln.

Ein Ziel der Therapie ist die größtmögliche Selbstständigkeit unserer Schüler.

Unabhängig vom Schweregrad der Behinderung steht die Lebensqualität an erster Stelle. Dies umfasst das Spektrum von der Unterstützung von Vitalfunktionen bis hin zur Versorgung mit elektronischen Kommunikationshilfen. Über den direkten schulischen Rahmen hinaus kann eine Beratung in den häuslichen und beruflichen Bereich ausgedehnt werden.

weitere Informationen